Jugendfeuerwehren von Biebergemünd sportlich erfolgreich !

 

Nach dem Wettkampf die Jugendfeuerwehrleute aus Biebergemünd mit ihren Betreuern.

 

 

Das Feuerwehrleute topfit sein müssen, ist hinlänglich bekannt, dies trifft natürlich auf die jungen Kameraden und Kameradinnen in den Jugendfeuerwehren ebenfalls zu. Eindrucksvoll stellten dies die jungen Brandschützer aus Bieber, Roßbach und Biebergemünd Nord bei einem Völkerballturnier in der Großsporthalle Birstein unter Beweis, wo Sie sich mit 6 Mannschaften mit viel Begeisterung und Erfolg beteiligten.  Unter den 44 teilnehmenden Mannschaften erreichten die Görlies einen herausragenden 4. Platz. Diese Gruppe bestand nur aus Frauenpower bis auf den König der liebevoll Prinzessin Oliver genannt wurde. Ganz ohne Feuerwehr gings natürlich bei der von der Jugendfeuerwehr des UV Gelnhausen ausgerichteten Veranstaltung dann doch nicht. 11 junge Kameraden und Kameradinnen aus allen Biebergemünder Feuerwehren absolvierten gemeinsam mit weiteren 28 jungen Brandschützern aus dem Altkreis Gelnhausen diese Bedingung zum Erwerb der Jugendflamme 2. Im Anschluss an das Turnier wurden die Jugendliche mit ihrer Jugendflamme Stufe 2 ausgezeichnet. Diese Auszeichnung für Jugendfeuerwehrleute wird in drei Stufen verliehen, in jeder Stufe müssen verschiedene Aufgaben und Projekte absolviert werden. In Stufe 2 sind es neben einer sportlichen Veranstaltung noch Prüfungen aus den Bereichen Feuerwehrwissen und Feuerwehrtechnik zu absolvieren. Dies wurde von allen in beeindruckender Weise erfüllt, äußerliches Zeichen ist nun hierfür,  Abzeichen auf den Dienstanzügen. Großen Anteil an diesem Erfolg haben natürlich die Jugendfeuerwehrwarte und Betreuer, in allen Jugendfeuerwehren, die sich das ganze Jahr über Zeit nehmen und die Nachwuchsarbeit in den einzelnen Feuerwehren durchführen. Dieses lobte auch der stellv. Gemeindebrandinspektor Thomas Petrausch, der zur Unterstützung seiner zukünftigen Einsatzkräfte angereist war und großes Lob und Anerkennung für die Teilnehmer aussprach.