Jahreshauptversammlung Einsatzabteilung

 

Ziehen an einem Strang für die Feuerwehr ,
Politik aus dem Main Kinzig Kreis , Gemeinde Biebergemünd , Fördervereine aus Wirtheim und Kassel mit den Wehrführern und den Jugendfeuerwehrwarten.
 vorne li.nach re : stellv. Wehrführer Thomas Salmon , Wehrführer Thomas Kling , Landrat Thorsten Stolz , 1 Vor. Förderverein Kassel e. V. Sascha Wagner
hintere Reihe von li. nach re . : Bürgermeister Manfred Weber, 1. Beigeordneter Bernhard Schum , stellv. Jugendfeuerwehrwart Yannik Schum , stellv. Gemeindebrandinspektor Günther Lenz , 1 . Vorsitzender Förderverein Wirtheim Udo Müller

 

Langeweile oder Stillstand waren in der Feuerwehr Biebergemünd Nord nicht bekannte Phasen im abgelaufenen Jahr 2018 . Das konnten die Mitglieder und Gäste im vollbesetzten Schulungsraum des Feuerwehrhauses , dem Tätigkeitsberichtes von Wehrführer Thomas Kling anlässlich der Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung entnehmen . Höhepunkt war die Indienstellung des neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges (HLF 20 ) mit Fahrzeugweihe am Tag der offenen Tür . Bereits im Jahr 2017 liefen erste Planungen eines extra gegründeten Arbeitskreises an  , der über 250 Stunden investierte , um ein für die örtlichen Anforderungen ausgerüstetes Fahrzeug zu beschaffen . Am 13. Juni konnte in Dissen beim Fahrzeughersteller Schlingmann nach zweitägiger Abnahme durch die Wehrführer , des Gemeindebrandinspektors sowie Philipp Schäfer , Heiko Kaiser , Siegfried Reitz und Volker Geis  , das HLF 20 nach Biebergemünd Nord überführt werden. Nun galt es die gesamte Einsatzabteilung an diesem Fahrzeug intensiv zu schulen , da jede technische Ausrüstung nur so gut sein kann , wie sie von den Feuerwehrkameraden und Kameradinnen im Einsatz bedient wird. Aus diesem Grund wurde im Vorfeld durch die Wehrführung und Christof Fink ein detaillierter Schulungsplan ausgearbeitet. In Kleingruppen von 3 bis 5 Personen wurde die Beladung am Fahrzeug erläutert , die Maschinisten und die Fahrer des Fahrzeuges wurden einzeln durch Heiko Kaiser in einer mehrstündigen Fahrerschulung mit dem Fahreigenschaften vertraut gemacht , die Ausbildung am der eingebauten Pumpe wurde durch den stellv. Wehrführer Thomas Salmon ebenfalls in Einzelschulung für die Maschinisten durchgeführt. In 7 Modulen wurden die Einsatzkräfte zusätzlich noch an feuerwehrtechnischen Geräten ebenfalls geschult , die auf diesem Fahrzeug neu verladen sind    Auch in den wöchentlichen Übungen und Unterrichten wurde wieder das breite Spektrum des Feuerwehrdienstes abgehandelt. Positiv entwickelt sich auch die im Jahr 2017 gegründet Ü15/ Quereinsteigergruppe .  Die von Armin Schmitt und Christof Fink betreute Gruppe trifft sich alle 2 Wochen um sich weiteres Basiswissen für den Dienst in der Einsatzabteilung anzueignen , und den Übergang von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung zu erleichtern . Um den hohen Ausbildungstand erneut zu verbessern , wurden wieder von 34 Kameraden und Kameradinnen  die verschiedensten Lehrgänge und Seminare im Main Kinzig Kreis und an der Landesfeuerwehrschule in Kassel besucht . Dieses vielfältige Wissen war bei  insgesamt 64 Alarmierungen durch die Leistelle des Main Kinzig Kreises  im vergangenen Jahr gefordert , die sich in 7 Brandeinsätze und 46 technische Hilfeleistungen aufteilen , somit wurden die Einsatzkräfte durchschnittlich alle 5 Tage zu einem Einsatz gerufen . Der Mitgliederstand betrug am Ende des Jahres   45 Kameraden und Kameradinnen  in der Einsatzabteilung , 3 Austritte durch Wohnortwechsel , 2 Übernahme in die Alters und Ehrenabteilung stehen einem Zugang aus einer anderen Feuerwehr und 2 Übernahmen aus der Jugendfeuerwehr gegenüber , welches einen leichten Rückgang von2  Einsatzkräften  bedeutet .   Erfreuliches konnte der stellv. Jugendfeuerwart Yannik Schum aus der Jugendfeuerwehr berichten . Mit 28 Jungen und Mädchen konnte ein Mitgliederrekord erreicht werden , mit einigen Übernahmen in den nächsten Jahren ist erfreulicher Weise zu rechnen . Ein ausführlicher Bericht über unsere Jugendfeuerwehr kann über die Homepage www.ff-biebergemuend.nord.de/ eingesehen werden. Da ein Mitglied des Feuerwehrausschusses seine Sitz zurück gab , wurde eine Ergänzungswahl für dieses Gremium erforderlich. Einstimmig wurde Zugführer Ottmar Walter von den Mitgliedern hierfür gewählt. Beindruckt von den einzelnen Berichten über die Tätigkeiten im vergangenen Jahr zeigten sich die Gäste , an der Spitze Landrat Thorsten Stolz , Bürgermeister Manfred Weber , stellv. Gemeindebrandinspektor Günther Lenz , 1. Beigeordneter Bernhard Schum , Sebastian Buch , CDU Fraktionsvorsitzender sowie Heinz Fringes ,Mitglied des Gemeindevorstandes  in ihren Grußworten  , und erwähnten im besonderen die gute und wichtige Arbeit in der Jugendfeuerwehr ,und sicherten  ihre weitere Unterstützung der Feuerwehren zu.